Nachtrag: German Night

Ein Nachtrag, da die „German Night“ gleich in der ersten Woche war, aber ich bis dato den Beitrag noch nicht eingestellt habe. Gleich vorab, Ihr habt richtig gesehen, hier in Pittsburgh gibt es wirklich ein original Hofbräuhaus. Dort soll angeblich (habe keine Beweise dafür oder dagegen) Bier gebraut werden. Auf jeden Fall, war das Hofbräuhaus der Veranstaltungsort der „German Night“.

Die Ankunft der MBA Studenten war eigentlich auch der Anlass für die Veranstaltung. Leider unterlief ein kleiner Planungsfehler. Fast alle von uns hatten an dem Tag der Veranstaltung bis 21:20 Uhr Vorlesung und mit Fahrt zum Hofbräuhaus (der super von der Universität mit einem Shuttle- Bus organisiert wurde) kamen wir dort um 22:00 Uhr an. Hingegen um 23:30 hieß es dann auch schon „Last Order“ und um Mitternacht begann die Rückfahrt. Trotzdem war es ein gelungener Abend, sogar mit „zümpftiger, bayrischer“ Musik und ganz vielen „Oans zwoa gsuffa..“ wenn auch mit einem interessanten Dialekt. Zudem wurde ein Wettbewerb im Masskrugstemmen durchgeführt.

Das Essen, war Buffet mit original deutschen Speisen. Ich kann sagen die Schnitzel und Brezeln waren klasse. Das war es dann aber auch mit den original deutschen Speisen. Zumindest waren mir bis dato panierte Sauerkraut- Bällchen und merkwürdige Kartoffelsalate mit viel Käsesoße doch eher unbekannt.

Veröffentlicht in Pittsburgh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*